Häuseln

Bei „Häuseln“ – im schwäbischen gleichbedeutend mit „im Haus herumwirtschaften“ – geht es weniger um ein Spielhaus im Sinne von Toben und Klettern, sondern darum sich heimisch zu fühlen und Platz für unterschiedliche Rollenspiele zu generieren, mit mehr oder weniger funktionsoffenen Bereichen.

Der obere Bereich ermöglicht räumliche Distanz und einen Rückzugsort zum Lesen und Kuscheln.

Unten hat die Spielküche ihren Platz gefunden. Nebenan – ein Bereich mit Fenster (mit Vorhang), Tür und Bank, der zum Puppentheater, zur Eisdiele – was immer ihr wollt – werden kann.

Viel Stauraum für Bücher und Spielzeug bietet der Platz unter der Treppe.

Formal besteht „Häuseln“ aus ineinander verschachtelten Kuben mit Haussilhouetten.