Andiwand_1

Dem Kinde einen Namen geben – ist oft nicht leicht!

Titel der Arbeit ist und bleibt der Arbeitstitel, der sich sowohl auf den Ort des Geschehens als auch auf den wortführenden Auftraggeber bezieht.

Die dreidimensionalen Wandarbeiten für die Büroräume von DiG machen den Gang durch die Flure zum Erlebnis. Mit jedem Schritt ändert sich das Bild, löst sich in der Mitte auf, wechselt zu einer neuen Ansicht. Die Reflexionen der leuchtenden Folien werfen ihren farbigen Schein auf die Wand und treten in Wechselwirkung mit der gegenüberliegenden Leiste.

Hier Im Konferenzraum geht es zunächst ruhiger zu. Frei nach dem Motto – mit einer Idee hinein und mit konkreten Plänen wieder hinaus – zeigt die Arbeit beim Betreten des Raumes zunächst nur den farbigen „Glow“ von Flächen, die sich zu einer perspektivischen Ansicht eines Würfels zusammenschieben. Erst im Inneren des Raumes entfaltet sich die farbige Seite und präzisiert sich die Form.

Multiplex, Neonfolie, 400x240cm

Entwurf, Planung, Umsetzung